Bedrucken von Papier und Bekleidung

Es gibt im Wesentliche zwei verschiedene Methoden, Papier oder Bekleidung zu bedrucken:

  1. Rasterdruck - Viele Drucktechniken gehören dieser allgemeinen Kategorie an. Die Qualität und das Erscheinungsbild des Endergebnisses können unterschiedlich ausfallen, aber im Prinzip geht es dabei um das Drucken von Pixeln auf Papier oder Bekleidung. Zu dieser Kategorie zählen die gängigsten Druckertypen, mit denen die meisten Verbraucher vertraut sind, z. B. Tintendruck- und Laserdrucker. Es gibt sogar industrielle Tintenstrahldrucker, die Bekleidung bedrucken können.

    Auch wenn der Druckvorgang prinzipiell auf Pixeln basiert, bietet sich dennoch die Verwendung von Vektorbildern als Eingabe an, da auf diese Weise die Druckerauflösung voll genutzt werden kann (siehe unten).

  2. Drucken von Formen - Auch in dieser allgemeinen Kategorie gibt es zahlreiche Drucktechniken. Die Qualität und das Erscheinungsbild des Endergebnisses können zwar unterschiedlich ausfallen, aber letztendlich ist der Prozess derselbe: Die Formen der Vektorbildeingabe werden in ein Grundmaterial geschnitten oder extrudiert (Siebdruckplatten, Kupferplatten oder Sonstiges), mit dem dann die entsprechende Farbe auf die entsprechende Stelle auf dem Endprodukt übertragen wird.

    Für diese Prozesse wird in der Regel eine Vektoreingabe benötigt, damit sie überhaupt machbar sind. In den meisten Fällen kann das Grundmaterial ohne die in Vektorgrafiken verwendeten Formdefinitionen nicht geschnitten/extrudiert werden.

Beim Druckvorgang kommt eine wesentlich höhere Auflösung zum Einsatz (in der Regel 600 Pixel/dpi) als diejenige, die auf einem Computerbildschirm angezeigt wird (in der Regel 72 Pixel/dpi). Das bedeutet, dass Bilder, die auf dem Bildschirm gut aussehen, in gedruckter Form „körnig“ oder verpixelt erscheinen.

Siehe die entsprechenden Wikipedia-Artikel zu Textildruck, Flexodruck, Siebdruck und Digitaldruck.

Serviceanbieter

Es gibt weltweit Zehntausende von Druckereien für Spezialdruckanwendungen. Wir könnten hier nicht einmal einen Bruchteil dieser Betriebe aufführen. Für die meisten Druckaufgaben sollten Sie einen Anbieter in Ihrem örtlichem Branchenverzeichnis heraussuchen.

Es gibt eine Reihe von größeren Websites, die verschiedene Druckarten für das Bedrucken von Bekleidung anbieten. Zu diesen zählen u. a.:

Diese Liste dient lediglich Informationszwecken, und die Tatsache, das die Firmen in der Liste aufgeführt sind, stellt keine Befürwortung durch Vector Magic dar.

Herstellung von Schildern

Schilder werden in verschiedenen Formen und Größen hergestellt, und bei vielen kommt irgendeine Art von Vektorbildoriginal zum Einsatz.

Die spezifischen Produktionsprozesse sind zwar unterschiedlich, aber bei einem Prozess werden die entsprechenden Farben aus Vinyl ausgeschnitten.

Stickerei

Computergesteuerte Nähmaschinen können rasch benutzerspezifische Designs auf verschiedene Arten von Bekleidung sticken. Für diesen Prozess wird in der Regel eine Vektoreingabe benötigt, damit er überhaupt machbar ist. Die Maschine muss so gesteuert werden, dass die entsprechenden Formen gestickt werden. Das ist jedoch mit nur auf Pixel basierenden Daten nicht möglich.

Allgemeines Grafikdesign

Grafikdesign wird auf verschiedene Weise und mit vielen verschiedenen Tools ausgeführt, aber dank der Vielseitigkeit und Flexibilität von Vektorbildern bieten diese sich beim Erstellen von verschiedenen Grafikarten wie Logos oder Zeichnungen an.

Animationen

Ein Großteil der Animationen und kreativen Kunstformen, die in animierten Inhalten online zu sehen sind, werden in HTML5- oder Adobe Flash-Animationen mithilfe von Vektorbildern gestaltet.


Javascript-Fehler :-(


Helfen Sie uns bitte, dieses Problem zu beheben!