Vektorbilder setzen sich aus Formen wie Kreise, Rechtecke, Linien und Kurven zusammen. Jede Form umfasst in der Regel eine Reihe von grundlegenden, cursorbasierten Zeichenoperationen: Cursor zu einem Punkt verschieben, eine Linie zu einem Punkt zeichnen, eine Kurve mit einigen Kontrollpunkten zu einem Punkt zeichnen. Diese Formen werden dann nachgezeichnet und/oder gefüllt, um das Bildmaterial zu erstellen.

Nachzeichnen bedeutet das Zeichnen der Kontur der Form mit einer gewissen Linienstärke und etwas Farbe. Die verwendeten Farben können entweder normale Vollfarben oder verschiedene Arten von Farbverläufen sein.

Wenn Ihnen die Bildinformationen in diesen Formen vorliegen, können Sie das Bild nach Belieben skalieren, ohne dass dadurch die Qualität verloren geht. Außerdem können Sie dieses Bild mit einem computergesteuerten Gerät auf ein Material aufbringen und es schneiden, ein Muster aufnähen, es bemalen usw.

Im Gegensatz dazu bestehen Bitmap-Bilder aus einem Raster von Pixeln und den Farbwerten jedes Pixels. Sie lassen sich schlecht skalieren, sodass der Einsatz bei Anwendungen wie Schneiden, Nähen usw. nicht möglich ist.

Sie können dasselbe Bild unter Verwendung von verschiedenen Formen und Sequenzen mit Nachzeichnen und Füllen auf verschiedene Weise zeichnen. Das hängt ganz davon ab, wofür Sie das Bild letztendlich benötigen.

Bitmap

Raster

Pixel

Vektor

Grundformen

Vektorbild

Nachzeichnen und/oder füllen

Wenn ein Künstler ein Vektor-Kunstwerk von Grund auf gestaltet, kann er die Formen nach Belieben auf verschiedene Weise überlagern. Dann wird durch eine Kombination aus Nachzeichnen und Füllen das endgültige Design erstellt. Von Vector Magic erzeugte Ergebnisse bieten zwei Versionen an: nur gefüllt oder nachgezeichnet und gefüllt.

Nur füllen

Dies ist der am häufigsten verwendete Ausgabemodus, bei dem die Formen gefüllt, aber nicht nachgezeichnet werden.

  • Diese Option eignet sich für vektorbasierte Druck- und Schneidmethoden, wie Vinylschneiden, Lasergravur und Stickereien, denn es wird nur einmal pro Form geschnitten. Es sind jedoch zwei Schnitte pro Rand möglich, da die meisten Ränder von zwei Formen gemeinsam genutzt werden.

  • Einfachere Datei, die mit den meisten Viewern kompatibel ist.

  • In fehlerbehafteten Viewern können dünne weiße Linien sichtbar sein. Die meisten Viewer sind mit Fehlern behaftet.

Nur füllen

Nachzeichnen + füllen

Hierbei handelt es sich um eine Problemumgehung für fehlerbehaftete Viewer, die dünne weiße Linien um Formen anzeigen, die nur gefüllt sind. Alle Formen werden zuerst nachgezeichnet und dann in einer zweiten Schicht gefüllt. Dadurch werden die weißen Linien ausgeschaltet.

  • Dies eignet sich für Anzeigezwecke, denn die Darstellung erfolgt ohne dünne weiße Linien, selbst bei fehlerbehafteten Viewern.

  • Eine komplexere Datei, die mit älteren Viewern eventuell nicht kompatibel ist.

  • Es kann zweimal pro Form geschnitten werden, wenn Vinylschneiden, Lasergravur, Stickerei usw. angewendet wird.

Nachzeichnen

   

Füllen

   

Nachzeichnen + füllen


Javascript-Fehler :-(


Helfen Sie uns bitte, dieses Problem zu beheben!